Inital E Detail

Initialen

Mein prinzipieller Fokus liegt auf dem Schreiben gebrochener Schriften nach historischen Vorbildern.

Wenn man die alten Manuskripte ansieht, stechen allerdings die Initialen meist zuerst ins Auge, sie sind oft groß ausgeführt und prächtig geschmückt. Ich habe mir mit diesen immer schwer getan und sie in meinen Schriftstücken daher einfach weg gelassen oder eben nur dezent betont.

Um meine Blätter bei gegebenem Anlass etwas spannender gestalten zu können, wollte ich mir mindestens eine Art aneignen, die ich variieren und spontan einsetzen kann. Bewusst habe ich mich für eine modernere Umsetzung entschieden, um meinen Manuskripten eine kontemporäre Note zu geben. Illuminierte Initialen mit Goldbelag und Miniaturen können wunderschön sein, deren Umsetzung ist aber ein separates Handwerk.

Historische Vorlagen

Ich habe mich an historischen Vorlagen orientiert, um Farben und Aufbau zu analysieren. Diese Beispiele sind aus einem Katalog abfotografiert: A Catalogue of Western Book Illumination in the Fitzwilliam Museum and the Cambridge Colleges. Part Two Italy & The Iberian Peninsula, Vol. Two

Hier kann man aber auch jede Menge der Bücher online ansehen:
http://webapps.fitzmuseum.cam.ac.uk/explorer/

Aufbau

Ich wollte mir ein Vokabular aneignen, welches ich flexibel einsetzen und kombinieren kann. An den Aufbau habe ich mich langsam herangetastet und viel probiert. Mit einer für mich logischen und wiederholbaren Schrittreihenfolge, sowie der Reduktion auf eine kleine Farbpalette, konnte ich stimmige Ergebnisse erzielen.

Zeilenabstände der Textur

Auf diesem Übungsblatt habe ich nicht nur verschiedene Initialen ausprobiert, sondern auch Zeilenabstände getestet. Spalte eins hat einen leicht größeren Zeilenabstand als die x-Höhe, Spalte zwei ist gleich der x-Höhe, Spalte drei etwas geringer. Der größere Abstand gefällt mir am besten, er unterstützt die ornamentale Bandwirkung der Zeile, während der engere Zeilenabstand die Spalte recht dunkel und verwoben erscheinen lässt.

Galerie

Eine Auswahl meiner Vorübungen und Muster; für die Umsetzung der Initialen benutze ich Geltintenstifte in den Stärken 0,38 und 0,5 von Muji. Die Texte sind mit Gänsefedern und flüssiger Wasserfarbe von Ecoline geschrieben.

Initial W Widget freigestellt

Related Posts